QUALITÄTSKONTROLLE

ELİN A.Ş. prüft hausintern das gehärtete Glas, Zellen, Eva, Backsheet, Kupferleiterdrähte (Band, Stromschiene), Klemmenkästen, Kieselgel (Verguss und Rahmen, Kleber für Klemmenkästen), Rahmen, Flussmittel, die beim Löten verwendet werden, und ähnliche Materialien gemäß den Normen für die Eingangsqualitätskontrolle (GGK).  Es werden keine Materialien in die Produktion aufgenommen, die nicht den GKK-Normen entsprechen.  Die abgenommenen Materialien werden in einem speziellen klimatisierten Materialraum gestapelt. 


Während der Produktionsphase wird jeder Prozess gemäß den Prozessqualitätskontrollstandards überprüft.  Nach den Bildern des Elektrolumineszenztests (EL), der den ersten Qualitätskontrollpunkt darstellt, werden die konformen Platten dem Laminierungsprozess unterzogen.  


Nach dem Laminierungsprozess wird der zweite wichtige Qualitätspunkt, die Sichtkontrolle, durchgeführt.  Dabei wird die visuelle Konformität der Platten überprüft.  Dann wird der Rahmen gesetzt und der Anschlusskasten installiert.  Nach dem Vergießen des Klemmenkastens mit Silikon werden die Paneele in den von ELİN A.Ş. eingerichteten "Aushärteraum" gebracht, wo sie unter besonderen Luftbedingungen warten.  


Nach all diesen Vorgängen wird die Leistung der Paneele unter Standardtestbedingungen (1000w/m2; 25oC Temperatur; 1,5 AM) gemessen und beschriftet.  Dann werden in einem zweiten Elektrolumineszenztest (EL) die endgültigen Bilder aufgenommen und zur Verpackung geschickt.


ELİN A.Ş. prüft die Paneele in jeder Phase der Produktion sorgfältig und führt die nach der Norm IEC 61215 vorgeschriebene Prüfung der Flüssigkeitsundurchlässigkeit mittels Stichprobenverfahren durch und zeichnet die Ergebnisse auf.  Um die Konformität der Eva-Glas-Rückwand zu prüfen, werden außerdem Adhäsionstests, Tests zur Prüfung der Qualität der Zellen (Peeling Test), Tests zur Prüfung der Konformität der auf der Vorder- und Rückseite des Glases verwendeten Evas (Cross Linking Test) und Tests zur Prüfung des A/B-Silizium-Mischungsverhältnisses für den Anschlusskasten durchgeführt.


Um die Zuverlässigkeit unserer Paneele zu erhöhen, werden darüber hinaus Prüfungen der Paneele und der werkseigenen Produktionskontrolle (FPC) durch dritte Institutionen wie TÜV, TSE und KİWA durchgeführt.